Angelpark-Schauen
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Welche Rute?

  1. #1

    Welche Rute?

    Hey!
    Also ich möchte mir eine neue Rute zulegen mit der man große Karpfen als auch Störe ohne bedenken herausbekommt! Für ein ganzes Set gebe ich max. 200€ aus . Welche rolle ich nehmen soll weiß ich auch nicht! Zu große auswahl!

    Die rute sollte keine probleme beim auswerfen haben und aus hochwertigem material bestehen!

    Bin schon gespannt was für sets ihr mir so vorschlägt!
    Danke an alle.

  2. #2
    Plötzenplatscher Avatar von Ronny N.
    Registriert seit
    10.06.2012
    Ort
    Magdeburg
    Alter
    50
    Beiträge
    401
    Hallo hiemssmeih,

    erstmal herzlich willkommen hier bei anglerglück.
    Gewöhnlich stellt sich hier jeder erst einmal vor.
    Wo möchtest du deine deine Zielfische fangen, dann kann dir bestimmt jemand weiter helfen.

    Gruß Ronny N.

  3. #3
    Zitat Zitat von Ronny N. Beitrag anzeigen
    Hallo hiemssmeih,

    erstmal herzlich willkommen hier bei anglerglück.
    Gewöhnlich stellt sich hier jeder erst einmal vor.
    Wo möchtest du deine deine Zielfische fangen, dann kann dir bestimmt jemand weiter helfen.

    Gruß Ronny N.
    ich möchte karpfen und störe auf größeren teichen fangen ! Also karpfen von 20 kilo sollten kein problem sein

  4. #4
    Hallo hiemssmeih,

    Willkommen im Forum und viel Spaß und gute Unterhaltung hier.
    Für die Auswahl der Rute und Rolle sind verschiedene Sachen wichtig.
    Wieviel Schnur muß die Spule fassen und hast Du ein Boot dabei ?
    Eine gute Freilaufrolle kostet auch gutes Geld. Einen 20kg-Karpfen kann man auch mit einer 400gr.-Pilkrute fangen, die nur 30,- kostet. Für mehrere Ansitze lohnt es sich, etwas mehr in Qualität zu investieren. Was hast Du vor, 1x im Monat angeln oder jede freie Minute ? Baitrunner z.B. sind beliebte Rollen. Die Schnurauswahl richtet sich zum Teil nach dem Untergrund des Teiches.
    Ich selbst verwende nur eine 3,60m YAD und eine 50,-Euro-Rolle von Shimano. Die Schnur ist ein Spanisches 22er Geflecht. Als Vorfach habe ich 50er Monofil und einen 2er Maishaken. Die Karpfenprofis fahren ganz andere Sachen auf und fangen manchmal eine ganze Woche lang garkein Fisch. Sicher wirst Du am Anfang einige Abrisse haben und dann das Material stärker wählen.
    Hast Du ein Foto von Deinem Teich ? Dann fällt die Auswahl schon etwas leichter. Ich kann direkt unter der Nasenspitze fangen oder aber auf große Distanzen angeln.

    Gruß snoekbars

    Karpfen ist nicht gleich Karpfen und Stör ist nicht gleich Stör.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von snoekbars (18.06.2013 um 01:11 Uhr)
    ... wird ja langweilig wenn man jedes Mal `was fängt.

  5. #5
    Profi-Angler Avatar von Rainer1961
    Registriert seit
    04.12.2007
    Alter
    58
    Beiträge
    1,718
    Blog-Einträge
    1
    Moin und willkommen hier.Deine Frage ist wohl eine der häufig gestellten und bringt doch immer wieder neue Ideen hervor.
    Es ist ganz normal, daß so ziehmlich jeder Angler seine ganz besonderen Bedürfnisse hat und das Gerät mit Sicherheit auch sehr verschieden ausfällt. In der Tat ist der Markt voll von allerlei Gerödel. Da ich schon sehr lange auf Karpfen fische würde ich Dir eine 3,60-er Rute mit 3,o lbs empfehlen , die macht eigentlich alles mit und Würfe bis 100 Meter sind gut möglich.Das Angebot ist riesig von diesen Teilen, also auf bewährte Marken zurückgreifen und keinen Billigschrott nehmen.
    Wolltest Du 200 € für eine Rute und eine Rolle ausgeben, oder für 2 ? und wie weit mußt Du den Köder werfen?

    Rainer
    Karpfen sind meine Freunde und wer killt schon seine Freunde

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •