Angelpark-Schauen
Ergebnis 1 bis 1 von 1
  1. #1
    Waller-Knaller Avatar von Rumpelrudi
    Registriert seit
    02.12.2008
    Ort
    Minden
    Alter
    61
    Beiträge
    3,679

    Im Oder - Spree - Kanal angeln LDS LOS 15

    Offizieller Name: Spree-Oder-Wasserstrasse (SOW)
    Die Wasserstraße ist insgesamt 87,7 Kilometer lang und wurde im Jahr 1891 mit ihrem derzeitigen Verlauf eröffnet. Dieses DAV-Gewässer verläuft von Eisenhüttenstadt über Müllrose, Fürstenwalde, bis nach Berlin-Schmöckwitz. Im Bereich Fürstenwalde nimmt der Kanal den Flussverlauf der Spree an. Weitestgehend führt der Kanal durch ziemlich unbewohnte und stille Wälder des Berliner Urstromtals, wobei eine Wasserscheide bei Biegenbrück überwunden wird.
    [Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.. ]
    Ab hier ist die Fließrichtung entweder ostwärts oder westwärts, so dass das Pumpwerk an der Schleuse Neuhaus ständig Wasser aus der Spree nachdrücken muss. Der Fischbestand nimmt von Berlin in Richtung Oder in der Vielfalt und Größe stetig zu. Die Ufer sind im Sommer streckenweise natürlich verkrautet, so dass ein Boot sehr flexibel erscheint. Die Zugänge sind überwiegend nur in der Nähe von Überführungen zu finden. Es führt keine Strasse am Kanal entlang.
    Baden im Kanal und Radfahren entlang des Ufers steht für die nicht angelnde Begleitung auf dem Programm.

    B10-205
    Vom Seddinsee (km 45,1) bis zum Wernsdorfer See (km 47,1)
    [Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.. ]
    Der Bootsverkehr ist in diesem Abschnitt sehr erheblich, denn viele Freizeitkapitäne nutzen den Kanal für eine Rundreise. Mit einer durchschnittlichen Wassertiefe von 3 m und bis 35 m Breite weist der Kanal kaum Wasserpflanzen auf und hat einen festen Grund.
    Tageskarte 7 € zum Beispiel bei
    Matzes Anglertreff, Marktstr. 21, 13409 Berlin, 030/4915058
    Angelhaus Koss, Tegler Str. 36-37, 13353 Berlin, 030/4542135
    DAV Landesverband Berlin, Hausburgstr. 13, 10249 Berlin, 030/4271728


    F07-201
    Oder-Spree-Kanal von der Wernsdorfer Schleuse (km 47,7) über Spreenhagen bis zur ehemaligen Schleuse Große Tränke(km 68,75).
    Die 1887 gebaute Schleuse hatte die Aufgabe, eine bestimmte Fließgeschwindigkeit (0,3 m/sec) bereit zu halten, damit die damals vorherrschenden Schleppzugschiffe den Kanal besser befahren können. Durch die Motorisierung ist die Funktion aber nicht mehr gegeben, so dass die Schleuse ab 2004 zurückgebaut wurde. Die Schleuse Wernsdorf ist ein Jahr vorher erweitert worden. Dies hatte aber auch die Folge, dass sich die Fische auf die neuen Verhältnisse einstellen mussten und natürlich auch die Angler. Einige Angler, die damit nicht klar kamen, dachten, die Fische wären verschwunden. Mittlerweile ist eine Beruhigung eingetreten.

    Gut Barsch, Aal, Karpfen, Hecht, Rapfen, Zander, Schleie, Wels, Quappe, Graskarpfen, Weißfische
    Zur gleichen Angelerlaubnis zählt die Strecke von Drahendorf (km 88,8) vor der Kersdorfer Schleuse (km 89,73) bis km 96,2 (Speisekanal Neuhaus)
    Die Schleuse Kersdorf wird ab 2009 vergrößert, um in Begleitung des Baus der größten Wellpappenfabrik Europas in Eisenhüttenstadt den heute üblichen Schiffen von bis zu 115 m Länge gerecht zu werden. Schließlich produzieren die Berliner genug Altpapier. Der Transportverkehr wird auf dem Kanal in Zukunft erheblich zunehmen.
    Gut Barsch, Aal, Karpfen, Hecht, Rapfen, Zander, Schleie, Karausche, Wels, Quappe, Graskarpfen, Weißfische

    F06-202
    Oder-Spree-Kanal von km 96,2 bis zur Schachtschleuse Eisenhüttenstadt (km 127,3). Diese sehr interessante Strecke ist 35 km lang und durchschnittlich 4 Meter tief. Löcher von 6 m Tiefe sind für Welsangler verlockend. Fische bis 70 Pfund sind zu erwarten, jedoch in der Regel um 20 Pfund schwer.
    [Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.. ]
    Fischbesatz:
    Karpfen (30 Pfd.), Schleie, Karausche, große Aale, selten Hecht, Zander, Barsch (2 Pfd.), sehr guter Welsbestand, Quappe, Marmorkarpfen (40 Pfd.), Rapfen, Weißfisch.

    Weitere Kartenausgabestellen (Beispiele):
    Tageskarte 10 €, Woche 22 €, Woche mit Nachtangeln 35 €
    Der Sportfischer, Ehrenfried-Joop Str. 17, 15517 Fürstenwalde, 03361/344616
    Thur´s Angel Center, August-Bebel Str. 45, 15517 Fürstenwalde, 03361/300736
    Angel Agentur Landerer, Eisenbahnstr. 36, 15517 Fürstenwalde; 03361/340928
    Angelcenter Brandenburg, August-Bebel Str. 12a, 15234 Frankfurt/Oder, 0335/4335226
    Geändert von Rumpelrudi (12.09.2011 um 17:18 Uhr)
    Angeln ist die einzige Philosophie, bei der jemand, der Glück hat, satt werden kann.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •