Angelpark-Schauen
Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Waller-Knaller Avatar von Rumpelrudi
    Registriert seit
    02.12.2008
    Ort
    Minden
    Alter
    61
    Beiträge
    3,680

    In der Jagst angeln

    Die Jagst ist mit 189 km der längste Nebenfluss des Neckar. Sie hat nur wenig Eingriffe erfahren und fließt fast ursprünglich durch ihr Tal, flankiert von zahlreichen Mühlen und Burgen.
    Nur wenige Kilometer von der Quelle bei Unterschneidheim entfernt entspringt der Kocher im Ostalbkreis, folgt der Jagst parallel in gebührenden Abstand und mündet fast nebeneinander bei Bad Friedrichhall in den Neckar. Charakteristisch für die Jagst sind die großen jahreszeitlichen Wasserstandsschwankungen insbesondere an ihrem Mittellauf, die im Unterlauf durch die gleichmäßigere Wasserführung einiger Zuflüsse abgemildert werden. Gastangler haben es aufgrund der enormen Gewässerstrecken-Stückelungen sehr schwer, einen Überblick zu erhalten.

    Wenige Kilometer unterhalb ihrer Quelle wird die junge Jagst bei der Stockmühle zu einem See aufgestaut, der als Naturschutzgebiet ausgewiesen ist.

    Bei Westhausen wird die Jagst im Hochwasserrückhaltebecken Buch aufgestaut, der mit Vorsee 28 ha Wasserfläche besitzt.

    Angeln im Bucher Stausee AA 73
    Er liegt 4 km von Ellwangen entfernt und ist der größte See der Ellwanger Seenplatte.
    [Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.. ]
    1982 in Betrieb genommen dient er neben der Niedrigwasseraufhöhung der Jagst, die im Sommer sehr trocken fallen könnte, auch als Erholungsgebiet. Der bis zu 7 m tiefe See kann auf einer barrierefreien Wanderstrecke umrundet werden. Der Limespark Rainau mit Ausgrabungen aus der Römerzeit befindet sich direkt am See. Im Badebereich, mit 150 m langen Sandstrand, stehen ausgedehnte Liegewiesen, Grillstellen, Duschen, Sanitäranlagen sowie Spiel- und Trimmmöglichkeiten zur Verfügung. Der Bootsbereich bietet eine Slipanlage sowie einen Verleih von Ruderbooten. Segeln, Surfen, Inliner fahren und Angeln sind weitere Freizeitaktivitäten. Das 5 ha große Vorbecken ist Naturschutzgebiet.

    Karpfen, Schleie, Weißfisch, Hecht, Barsch, Zander, Aal, Forellen, Wels
    Gastangler dürfen die Zone E beangeln, beginnend ab dem Schilfgürtel, am Wald entlang, über den Auslass bis zum Beginn des Dammes. Nur beim An- und Abangeln ist der komplette See frei. Die Angelstege und das Bootsangeln sind den Vereinsmitgliedern vorbehalten. Ganzjähriges Anfütterungsverbot.
    Tageskarte zu 12 € bei
    Rathaus Rainau, Schlossberg 12, 73492 Rainau-Schwabsberg, 07961/90020
    Gasthof Kreuz, Dorfstr. 20, 73492 Rainau Buch, 07961/3584
    Angelmarkt Ballheim, Dannecker Str. 14, 73479 Ellwangen, 07961/568909
    Aalener Angelmarkt, Ringstr. 39, 73450 Neresheim, 07326/965451
    Angelmarkt Zinsser, Waldhäuser Str. 3, 73655 Plüderhausen, 07181/82829
    Anglerfachmarkt Bayer, Im Fliegerhorst 2, 74564 Crailsheim, 07951/2970445
    Messer-Rödter, Spitalstr. 5, 73430 Aalen, 07361/61458


    Jagst in Ellwangen AA 73
    Von Ellwangen-Schrezheim bis zum Hallenbad
    Tageskarten zu 10 € bei
    Tabakwaren Sperrle, Schmiedstr. 10, 73479 Ellwangen, 07961/9022-0
    Gasthof Linde, Jägerweg 3, 73479 Ellwangen-Rotenbach, 07961/7360
    Azur-Campingplatz, Rotenbacher Str. 45, 73479 Ellwangen, 07961/7921

    Von 30 m unterhalb des Holzstegs am Schießwasen und Mühlkanal bis zur Wiedereinmündung in die Jagst.
    In der 10 m breiten Jagst leben Aal, Hecht, Zander, Forellen, Karpfen, Schleie und Weißfische.
    Gastkarten werden ab dem 1. Mai ausgegeben
    Tageskarte zu 15 € bei
    Angelmarkt Ballheim, Dannecker Str. 14, 73479 Ellwangen, 07961/568909
    Hemmes Angelstube, Turmstr. 3, 72631 Aichtal-Grötzingen, 07161/33281
    Gaststätte Seestüble, Haselbach 9, 73488 Ellenberg-Haselbach, 07965/587
    Landgasthof Rössle, Marktplatz 1, 74538 Rosengarten-Westheim, 0791/51607

    Campingplatz: [Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.. ]

    Jagst bei Stimpfach SHA 74
    Zwischen Stimpfach und Appensee
    [Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.. ]
    Hecht, Zander, Aal, Bachforelle, Regenbogenforelle, Karpfen, Schleie, Barsch, Döbel
    Tageskarten nach Rücksprache bei
    Tanja Vetter, 73489 Jagstzell, 07967/1225

    Jagst bei Steinbach
    Von Appensee bis zur Einmündung des Brunnenbach hinter Steinbach
    Strecke des AV Honhardt. Keine Gastkarten

    Jagst bei Crailsheim
    Strecken bei Jagstheim. Infos bei
    Berthold Osadczuk, Aubergstr. 26, 74564 Crailsheim, 07951/8421

    Vom Wehr der Schiedmühle bei Ingersheim
    [Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.. ]
    bis zum Wehr der Heldenmühle unterhalb von Crailsheim
    [Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.. ]
    Karpfen, Schleie, Hecht, Zander, Aal, Döbel, Barbe, Bachforelle
    2 Ruten erlaubt, Hecht- und Zanderangeln nicht erlaubt.
    Tageskarte 8 €, 7-Tage 26 €, bei
    Mario`s Angelwelt, St.-Martin Str. 1, 74564 Crailsheim, 07951/46066
    Anglerfachmarkt Bayer, Im Fliegerhorst 2, 74564 Crailsheim, 07951/2970445

    Für die Strecke ab der Heldenmühle bis zur Weidenhäuser Mühle bei Tiefenbach werden keine Gastkarten ausgegeben.


    Jagst bei Wollmershausen
    Die Jagst im Bereich Heinzenmühle und Gaismühle ist von der oberen Gewässergrenze (Einlauf Gronach) bis zum unteren Ende bei Bölgental über 2,2 km befischbar.
    Keine Gastkarten.


    Jagst bei Langenburg
    An der Jagst ab Bächlingen angeln
    Weißfische, Rotauge, Döbel, Barbe, Nase, Karpfen, Aal und Hecht.
    Tageskarten im Gasthof Grüner Baum, Langenburger Str. 19, 74595 Langenburg-Bächlingen, 07905/5505
    Lissi Ziegler, Moselmühle, 74595 Bächlingen, 07905/940042


    Jagst bei Unterregenbach
    Fangbegrenzung 3 Edelfische, bei Raubfischen 1 Hecht oder 1 Zander
    Tageskarte 10 €, Jugend-Tageskarte 8 € (eine Angel), bei
    Bäckerei Sohns, Brunnengasse 10, 74673 Mulfingen-Hollenbach, 07938/990077
    Bageno, Zaisenmühlstr. 6, 97980 Bad Mergentheim, 07931/973612
    Verkehrsamt, Altes Rathaus, 97980 Bad Mergentheim, 07931/57133


    Jagst zwischen Eberbach und Heimhausen
    Strecke des FV Künzelsau/Öhringen
    Mit ihren Seerosenfeldern und dem überhängenden Gebüschen ist die Strecke ein ideales Gewässer für Hecht, Zander und Barsch.

    Keine Gastkarten


    Jagst bei Mulfingen KÜN 74
    Weitere Strecken werden vom FV Künzelsau bewirtschaftet. Bei Buchenbach, Oberregenbach, Westerhausen, Mulfingen und Ailringen.
    Keine Gastkarten


    Jagst bei Dörzbach
    Von unterhalb der 2 Wehre in Dörzbach 2 km bis zur Gemarkungsgrenze Krautheim-Klepsau, ca. 1 km unterhalb des Bauhofes. Das Gastgewässer beginnt unterhalb des Wehres an der Jagstbrücke Dörzbach und reicht bis zur beschilderten Fischereigrenze auf halber Strecke Richtung Klepsau.
    Hier ist die Jagst bis zu 20 m breit und maximal 2 m tief. Naturnaher Abschnitt der Barbenregion. Überwiegend schnell fließend zwischen Feldern mit lückenhafter bis geschlossener Ufervegetation.
    Bachforelle, Regenbogenforelle, Hecht, Karpfen, Rotauge, Rotfeder, Schleie, Hasel, Döbel, Laube, Nase, Barbe, Gründling, Barsch, Zander, Wels, Aal
    Fangbegrenzung 4 Forellen oder 2 Karpfen oder 1 Hecht/Zander. Anfüttern verboten.
    Tageskarte 12 €, Wochenkarte 60 €, bei
    Zoo & Angelsport Schierle, Ingelfinger Str. 25a, 74653 Künzelsau, 07940/55913
    Gasthof Hirsch, Hauptstr. 5, 74677 Dörzbach, 07937/268
    Heuhotel und Ferienbauernhof, Sonnenhalde 5, 74677 Dörzbach, 07937/5722
    Ferienhof Marina, Rengershäuser Str. 20, 74677 Dörzbach-Laibach, 07937/5614
    Gaststube Verborgener Winkel, Hintere Bachstr. 3, 74677 Dörzbach-Hohebach, 07937/803637
    Markus Hannemann, Jagstblick 29, 74677 Dörzbach, 07937/211
    Raiffeisenbank Kocher-Jagst, Manfred Ehrmann, Klepsauer Str. 14, 74677 Dörzbach, 07937/9111-0
    BAG Lagerhaus, Klepsauer Str. 34, 74677 Dörzbach, 07937/274 oder 1200
    BAG-Angelwelt, Zaisenmühlstr. 6, 97980 Bad Mergentheim, 07931/9736-0

    Pegel bei Dörzbach: [Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.. ]

    Jagst bei Klepsau
    3 km Strecke des FV Klepsau
    Volker Volk, Raiffeisenstr. 3, 74238 Krautheim, 06294/45874


    Jagst bei Krautheim
    Krautheim liegt an der Jagst ein Angelparadies Angelkarten gibt es beim
    Frisörsalon und Angelsport Nunn, Götzstr. 20, 74238 Krautheim, 06294/387
    Finkenhaus, Graf-Eberstein Str. 37, 74238 Krautheim, 06294/809

    Campingplatz Altkrautheim, Ginsbacher Str. 37, 74238 Krautheim-Altkrautheim, 06294/382

    Jagst bei Gommersdorf
    3 km Strecke des FV Gommersdorf
    Alexander Ulshöfer, Rathausstr. 48, Gommersdorf, 07943/9421371
    Frisörsalon und Angelsport Nunn, Götzstr. 20, 74238 Krautheim, 06294/387


    Jagst bei Marlach und Winzenhofen
    Von der Höhe Tankstelle Marlach 3,6 km bis zum Wehr vor Westernhausen.
    Barbe, Döbel, Karpfen, Schleie, Aal, Hecht, Weißfische
    Tageskarte 20 €, Woche 45 €, 15er Begehungskarte 90 €, (jeweils 10 € Pfand inclusive) bei
    Gasthaus zum Ochsen, Rathausweg 10, 74214 Westernhausen, 07943/2372
    Gasthaus Lamm, Jagsttalstr. 27, 74214 Winzenhofen, 06294/205
    Gasthaus Hirsch, Jagsttalstr. 51, 74214 Winzenhofen, 06294/1606


    Jagst in Schöntal
    Strecke des FV Künzelsau
    Gastkarten bei
    Zoo & Angelsport Schierle, Ingelfinger Str. 25a, 74653 Künzelsau, 07940/55913


    Jagst bei Kloster Schöntal
    Richard Reuther, 74214 Schöntal-Bieringen, 07943/3859

    Campingplatz: [Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.. ]

    Jagst bei Jagsthausen HN 74
    4 km privates Fischwasser der Jagst
    Weißfisch, Karpfen, Aal, Schleie, Hecht, Zander, Forelle
    Ansprechpartner: SFG Wolfgang Stippinger, Am Hang 2, 97959 Assamstadt, 06294/9257

    Campingplatz: [Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.. ]

    Jagst bei Widdern
    Der FV Widdern hat 5 km der Jagst auf der Gemarkung Widdern gepachtet. Davor liegt noch ein kleines 900m Stück vom WAV Stuttgart, welches von Gästen nicht beangelt werden darf.

    Gastkarten bei
    Stadt Widdern, Rathausplatz 7, 74259 Widdern, 06298/92470
    Rothe´s Angelgeschäft, Würzburger Gasse 7, 74259 Widdern, 06298/5319
    Achim Walch, Würzburger Gasse 11, 74259 Widdern, 06298/4830


    Jagst bei Ruchsen
    2,7 km zwischen Widdern und Möckmühl
    Die Wassertiefe reicht von 0,5 m bis 5 m unmittelbar oberhalb des Wehres in Ruchsen.

    Aal, Bachsaibling, Barsch, Forelle, Graskarpfen, Hecht, Karpfen, Schleie, Wels, Zander, Weißfische
    Keine Gastkarten


    Jagst bei Möckmühl



    Jagst bei Neudenau
    Hier hat der Gastangler sehr schlechte Karten.
    Strecken von der Markungsgrenze Möckmühl über Züttlingen, Siglingen, Neudenau, Herbolzheim, Untergriesheim, Vereinsstrecke Heuchlingen bis zum Wehr Duttenberg und anschließend bis zur Mündung in den Neckar liegen in der Betreuung vom FSV Neckarsulm.
    Keine Gastkarten
    Freibadcamping: [Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.. ]
    Geändert von Rumpelrudi (10.01.2017 um 00:12 Uhr)
    Angeln ist die einzige Philosophie, bei der jemand, der Glück hat, satt werden kann.

  2. #2

    hallo wollt nur mal danke für die vielen ausführlichen tipps und gewässerinfos !!!!!!

    angel jetzt auch schon ne weille aber wo Ursprung und ende der flüsse sind , wusste ich nicht genau.... echt hilfreich und sehr schön beschrieben
    ist echt schade die Sache mit Chemie Unfall bei kirchberg ...warfrühr öfter in bächlingen super auf waller , zwar alle zwischen 70 cm und max 110cm aber tip tp fänge .. weißt du ob die Belastung noch hoch ist und noch was lebt ???? wär über ne antwort dankbar wenn du was weist...

  3. #3
    Waller-Knaller Avatar von Rumpelrudi
    Registriert seit
    02.12.2008
    Ort
    Minden
    Alter
    61
    Beiträge
    3,680
    Ab 2019 wird sich der Fischbestand wohl teilweise erholt haben.
    [Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.. ]

    Es ist nicht der erste Chemieunfall durch Düngemittel, der auf den mangelnden Durchsetzungswillen der Kreisbehörden fusst. Die Gesetze sind da (WHG), aber abschließend abhängig vom gesetzlichen Gehorsam der zuständigen Unteren Behörden.
    Die drehen sich bei der Gewässerschau einfach um und schreiben dann ganz ehrlich, dass sie nichts festgestellt haben. Die stellen sich einfach dumm, was ihnen überhaupt nicht schwer fällt.

    Der Verdacht bleibt immer im Nachhinein haften, dass nur jemand mit bunt bedruckten Papier wedeln muss, damit die Behörden einknicken.
    Angeln ist die einzige Philosophie, bei der jemand, der Glück hat, satt werden kann.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •