Angelpark-Schauen
Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Waller-Knaller Avatar von Rumpelrudi
    Registriert seit
    02.12.2008
    Ort
    Minden
    Alter
    63
    Beiträge
    3,680

    In der Nahe angeln

    Sie ist ein 116 km langer linker Nebenfluss des Rheins. Der Fluss, der das Nordpfälzer Bergland vom Hunsrück trennt, entspringt nordwestlich von Nohfelden im Saarland.
    [Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.. ]
    Die Quelle liegt etwa 4 km südwestlich des Bostalsees, den die Nahe südlich umfließt. Nach der Passage des Hauptortes von Nohfelden verlässt sie das Saarland in nordöstlicher Richtung nach Rheinland-Pfalz.
    Danach führt der Flusslauf unter anderem durch Idar-Oberstein, Kirn und Bad Kreuznach. Am Ende gelangt die Nahe nach Bingen, wo sie in den Rhein mündet.
    Die Nahe ist ein beliebtes Revier bei Freizeitanglern.

    Angeln in der Oberen Nahe BIR 55

    Nahe bei Hoppstädten - Weiersbach
    Von Neubrücke (Landesgrenze zu Saarland) bis zum [Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.. ]
    Es werden keine Tageskarten an Nichtmitglieder ausgegeben, außer ein Nichtmitglied angelt in Begleitung eines Mitgliedes mit gültigem Jahresbegehungsschein der Angelfreunde Weiersbach. Tagesscheininhaber (für den Stau) als Mitglied der Angelfreunde Weiersbach ist es untersagt, eine fremde Person, also ein Nichtmitglied der Angelfreunde Weiersbach, ans Gewässer zum Angeln mitzunehmen.

    Hahe bei Nohen
    Infos bei Klaus Rehmann, Hauptstr. 21, 55767 Nohen, 06789/942092
    [Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.. ]

    Nahe bei Birkenfeld
    In diesem Bereich ist die Nahe ein Salmonidengewässer
    Tageskarte Täglich 16-22 Uhr Sonn-Feiertag 10-22Uhr bei
    Klaus Hübner, Vor der Sielbach 4a, 55765 Birkenfeld, 06782/988663
    Angelsport Forster, Wasserschiederstr. 2, 55765 Birkenfeld, 06782/3549
    Sport am Römer, Auf dem Römer 11, 55765 Birkenfeld, 06782/4747

    [Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.. ] bei Birkenfeld
    1 Friedfischangel von 1 Std. vor Sonnenauf- bis 1 Std. nach Sonnenuntergang. Fangbegrenzung maximal 10 Fische, davon höchstens 1 Karpfen oder 1 Schleie. Angeln auf Raubfisch ist nicht gestattet.
    Tageskarte zu 8 € bei
    Vereinsgaststätte am Weiher, Postfach 301148, 55759 Birkenfeld, 0175 4073658, ab 9 Uhr

    Nahe bei Kronweiler

    Angelerlaubnis über
    Walter Hebel, Hinter Paulus Haus 7, 55767 Kronweiler, 06787/93316

    Fossilienmuseum Güdesweiler: [Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.. ]

    Nahe bei Sonnenberg
    Von der Eisenbahnbrücke Kronweiler 4,6 km bis 300 m unterhalb des Klausfels in Richtung Hammerstein.
    Forellengewässer mit Barbe, Döbel, Hecht, Nase, Brasse
    Es werden nur Jahresscheine vergeben. Infos bei
    Hans-Georg Roehrig, Im Forst 34, 55776 Frauenberg, 06787/8685

    Nahe bei Idar-Oberstein
    Von schnell fließenden Rauschen bis zu fast stehenden Gewässerabschnitten vor den Wehren.
    Fliegenfischer können vom 16.3. bis 14.10 für die Stadtstrecke ab Hammerstein 7,5 km bis zum Schrottplatz Tageskarten zu 25 € bei:
    Angelgeräte Heckmann, Zwischen Wasser 5, 55743 Weierbach, 06784/2307, erwerben.
    Fangbegrenzung 2 Forellen / Tag und Karte. Nasen, Barben und Äschen sind ganzjährig geschont. Fischen gezielt auf Hecht ist verboten.

    Gaststrecke von der Einmündung des Reidenbach bei der Kläranlage Weierbach bis zur Eisenbahnbrücke.
    In Begleitung eines Jahresscheininhabers ist die Gesamtstrecke von der Preußischen Brücke beim Schrottplatz Mattana beidseitig bis zur Eisenbahnbrücke der Fa. Leysser, weiter einseitig bis Oberhalb der Einmündung des Schnorrenbaches, dann wieder beidseitig bis kurz vor die Fischbacher Nahebrücke zum Beangeln möglich.
    Döbel, Barsch, Bach- und Regenbogenforellen, Bachsaibling, Barbe, Karpfen, Schleie, Aal, Hecht, Nase und andere Weißfische.
    Fangbegrenzung: jeweils 1 Karpfen, Schleie, Barbe, Hecht; 2 Forellen; 3 Aale; 10 Weißfische/Barsche. Nase und Rotfeder ist geschont.
    Tageskarten zu 8 € bei
    Angelgeräte Heckmann, Zwischen Wasser 5, 55743 Weierbach, 06784/2307
    Weitere Infos: Werner Kaucher, Eichenweg 6, 55743 Idar-Oberstein-Georg-Weierbach, 06784/9291

    Besucherbergwerk: [Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.. ]

    Angeln in der Mittleren Nahe KH 55
    Das Weinbaugebiet Nahe, das erst seit 1971 als eigenständiges Weinbaugebiet geführt wird, erstreckt sich von Kirn bis zur Mündung in Bingen.

    Nahe bei Kirn
    Der Angelverein Bärenbach/Berg gibt für 1 km Strecke ab der Fischbacher Nahebrücke Gastkarten aus.
    Angelgeräte Heckmann, Zwischen Wasser 5, 55743 Weierbach, 06784/2307

    In einer Stadtstrecke von Kirn um Kirnsulzbach kann nach Rücksprache geangelt werden.
    ASV Forelle Kirnsulzbach, In der Dorfbach 14, 55606 Kirnsulzbach, 06752/4573

    Für eine 2 km lange Gaststrecke der Nahe (von 5 km) vom Getränkemarkt Woytal bis zum Hellbergtunnel vergibt der FSV Kirn Tagesscheine für 8 € über das Kirner Reise- und Verkehrsbüro, Bahnhofstr. 12, 55606 Kirn, 06752/93400
    [Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.. ]
    Von Forellen, Barsch, Karpfen, Rotauge bis hin zu Aal reicht die Fischfauna.
    Fangbegrenzung: 3 Forellen
    Zwischen dem 1. und 30.4. wird eine vereinsinterne Schonzeit festgelegt, in der keine Gastkarten ausgegeben werden.

    [Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.. ] am Großbach

    Nahe bei Hochstetten-Dhaun
    4 km Strecke zwischen Kirn und Martinstein. Gut für Fliegenfischer, weil Kunstköder für Gäste nicht erlaubt sind.
    Barbe, Hecht, Döbel, Forelle, Äsche, Karpfen, Aal, Brasse
    Tageskarte 8 €, Wochenkarte 35 €. Scheinausgabe bei
    Detlef Schumann, Herrenstr. 32, 55618 Simmertal, 06754/946868
    Anglers-Treff, 55618 Simmertal, Hauptstr. 33a, 06754/621

    Nahe um Bad Sobernheim
    Ein für Gastangler schwieriges Pflaster. Fliegenfischen ist kaum sinnvoll und das Spinnangeln ist für Gäste nicht überall gestattet. Ebenfalls kann häufig nur in Begleitung eines Vereinsmitgliedes geangelt werden. Bei der schieren Anzahl der kurzen Vereinsstrecken ein anglerisches Puzzlespiel.

    Merxheim: Tages- und Wochenkarte nur in Begleitung von Mitgliedern
    Heinz Fett, Gartenstr. 11, 55627 Merxheim, 06754/8203

    Monzingen:
    H.Stauch, Kirchstr.12, 55569 Monzingen, 06751/5743
    Campingplatz Nahemühle, 55569 Monzingen, 06751/7475

    Meddersheim:
    Tageskarten bei
    Christel Zentellini, Naheweinstr. 18, 55566 Meddersheim, 06751/4611
    Wochenkarte, Monatskarte, Jahreskarte bei
    Eberhard Weingarth, Naheweinstr. 14, 55566 Meddersheim/Nahe, 06751/7543

    Bad Sobernheim:
    F.-J. Stauch, Felkestr.7, 55566 Bad Sobernheim, 0675/13945

    Nahe bei Staudernheim
    8 km Strecke von Bad Sobernheim bis Boos, unterbrochen vom Bereich Nahe-Glan Mündung.
    Rotauge, Rotfeder, Nase, Döbel, Barsch, Karpfen, Hecht, Aal, Bachforelle
    Tageskarte zu 5,50 € bei
    Gasthaus Zum Naheblick, Bahnhofsstr. 4, 55568 Staudernheim, 06751/4647
    Sport-Gebhardt, Pfaffenstr. 7-9, 55566 Bad Sobernheim, 06751/2476
    Gasthaus Zur Linde, Hauptstr. 21, 55568 Staudernheim, 06751/3660

    [Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.. ]
    Barfußpfad: [Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.. ]
    Freilichtmuseum: [Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.. ]

    Nahe an der Glanmündung bei Odernheim
    Von der Höhe des Weges vom Disibodenberger Hof bis etwa 150 m unterhalb der Glanmündung.
    Aal, Barbe, Karpfen, Hecht, Brasse, Rotauge, Forelle, Schleie
    Das Angeln mit künstlichen Ködern, sowie mit lebenden oder toten Köderfischen ist nicht gestattet. Zwei Ruten erlaubt. Die Erlaubnis gilt von 5 - 22 Uhr.
    Fangbeschränkung 1 Karpfen / Schleie / Barbe / Forelle / Nase, 5 kg andere Fischarten.
    Gastangelscheine werden ab 30.4. nur für organisierte Angler ausgestellt.
    Tageskarte zu 10 € bei
    Gasthaus Zum Güldenen Löwen, Hauptstr. 1, 55571 Odernheim, 06755/596
    Hans Milde, Rehborner Str. 21, 55571 Odernheim, 06755/961649
    Vereinsheim, Bahnhofstr., Postfach 1102, 55571 Odernheim 06755/969605

    [Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.. ]

    Nahe von Duchroth/Boos bis Oberhausen
    Langsam fließender Gewässerabschnitt mit einer Tiefe von 0,80 m bis 2,50 m.
    Die Angelstrecke ist mit dem Auto gut zu erreichen und ist auch für Gehbehinderte bequem zu befischen. Saison ganzjährig.
    Karpfen, Aal, Hecht, Wels, Schleie, Zander, Weißfische.
    Eine Handangel oder Grundangel mit einem Vorfach nur von Land aus erlaubt.
    Von Gästen darf nur von der direkt an der Nahe liegenden Fischerhütte (z.Zt. abgebrannt) bis zur Brücke geangelt werden.
    Tageskarten zu 5,50 € sind bei
    Inge Steinbach, Bahnhofsstr. 4, 55585 Oberhausen, 06755/1451, zu bekommen.
    Wochen- und Gastjahreskarten über
    Hans Schmitt, Naheweinstr. 9, 55585 Oberhausen, 06755/753 oder
    Volker Haas, Pfalzstr. 9, 55585 Oberhausen, 06755/1343

    Europas einziges Quecksilber-Besucherbergwerk: [Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.. ]

    Angeln im Stausee Niederhausen
    Gut 120 m breiter Naheanstau und Nahe innerhalb der Gemarkung Niederhausen.



    Weißfische, Karpfen, Hechte, Zander, Wels
    Auch hier ist das Angeln mit Kunstköder und Köfi für Gastangler verboten, Nachtangeln ebenfalls. Für Urlaubsgäste, die sich mehrere Tage in einer Pension oder Ferienwohnung innerhalb der Gemeinde Niederhausen aufhalten, gelten besondere Regelungen.
    Tageskarte 8 €, Wochenkarte und Jahreskarte bei
    Zum Jägerstübchen, Am Stausee 17, 55585 Niederhausen, 06758/6054
    Heinz Gettmann, Kreuznacher Str. 38a, 55585 Weinsheim, 06758/8525
    Ralf Päßler, Mühlenstr. 53, 55559 Bretzenheim, 0671/35919
    Geändert von Rumpelrudi (11.02.2017 um 02:39 Uhr)
    Angeln ist die einzige Philosophie, bei der jemand, der Glück hat, satt werden kann.

  2. #2
    Waller-Knaller Avatar von Rumpelrudi
    Registriert seit
    02.12.2008
    Ort
    Minden
    Alter
    63
    Beiträge
    3,680

    Angeln in der unteren Nahe KH MZ 55

    Nahe und Alsenz bei Ebernburg
    [Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.. ]
    Aal, Barbe, Karpfen, Hecht, Brasse, Rotauge, Forellen
    Tageserlaubnisscheine werden im
    Gasthaus Schloßgarten, Schloßgartenstr. 34, 55583 Bad Münster-Ebernburg, 06708/2260, sowie auf dem
    Campingplatz Ebernburg, Herrengartenstr. 11 (Lage: Auf dem Grün), 55583 Bad Münster-Ebernburg, 06708/2453 vom 1.4. bis 15.10., ausgegeben.
    Jahreskarte bei Karl-Josef Böhm, Triftstr. 15, 55583 Bad Münster-Ebernburg, 06708/3732

    Campingplatz: [Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.. ]


    Nahe bei Bad Kreuznach
    Von der Fischereigrenze Ebernburg (Schwimmbad Salinental) 8 km beidseitig bis 250 Meter unterhalb der Umgehungsstrasse B41 und eine Weiheranlage bei Langenlonsheim (Sonntag ab 8 Uhr)
    [Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.. ]
    Aal, Hecht, Zander, Karpfen, Schleie, Weißfische, vereinzelt Forelle
    Wels und Rapfen jeglicher Größe sind dem Gewässer zu entnehmen. Fangbegrenzung 3 Bach- oder Regenbogenforellen und 2 Hechte, wobei das Raubfischangeln nur ab Monatskarte erlaubt ist. Fliegenfischen ist ganzjährig erlaubt.
    Tageskarte 13 €, Woche 21 €, Monat 50 €, bei
    Blumenhaus Stil & Blüte, Alzeyer Str. 67, 55543 Bad Kreuznach, 0671/7949232
    Jahreskarte auf Antrag. Erhältlich bei
    Stefan Weinmann, Birkenbergstr. 72, 55595 Roxheim, 0671/40069

    Von unterhalb der Umgehungsstraße rechtsseitig bis nach Ippesheim
    Tageskarte 7,50 €, Woche 35 €, bei
    ANF Planig, Reinhold Gaul, Mainzer Str. 20b, 55545 Bad Kreuznach-Planig, 0671/889770

    Von unterhalb der Umgehungsstraße linksseitig bis nach Gensingen
    Tages- und Wochenkarten bei
    Siegfried Bernhard, Große Str. 35, 55559 Bretzenheim, 0671/36714


    Nahe bei Gensingen
    Kleiner, aber feiner Streckenabschnitt vor dem Wehr(Lach) der Rumpf-Mühle mit einem kleinen Abzweig zum Mühlenkanal.
    [Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.. ]
    Direkt an der Nahe unterhalb des Wehres befindet sich ein gemütlicher Grillplatz, der für 25 € von der Gemeinde gemietet werden kann.
    Tageskarte 6 €, 14-Tage 35 €, Jahr 80 €, Jugendliche 50 %
    Ausgabestellen:
    Torsten Schier, Dresdner Str. 21, 55457 Gensingen, 06727/894573
    Volker Wahle, Im Gartenfeld 12, 55457 Gensingen, 06727/8167
    Siegfried Holz, Bahnhofstr. 42, 55457 Gensingen, 06727/8644


    Nahe bei Langenlonsheim
    200 m oberhalb vom Gensinger Wehr 7 km bis zur Autobahnbrücke bei Münster-Samsheim
    Gastangelstrecke von der Rumpfchen Mühle/Langenlonsheim bis zum Bahnhof Laubenheim
    Gastkarten bei
    Ralf Heckmann, Sonnenbornstr. 6, 55450 Langenlonsheim, 06704/2484
    oder in der Zanderhütte am Naheufer

    Nahe bei Münster-Sarmsheim
    3,2 km der linken Uferseite innerhalb der Gemarkungsgrenzen.
    Gastkarten bei
    Gasthaus zur Linde, Lindenplatz 1, 55424 Münster-Sarmsheim, 06721/43937

    In der Nahe bei Bingen angeln
    Rechtsseitig von Büdesheim (Rondell auf Höhe der Gartenanlage)
    [Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.. ]
    bis zur Nahemündung in den Rhein.

    Tageskarte 6 €, 7-Tage 20 €, 30-Tage 40 €, Jahr 120 € (erhältlich bis zum 31.3.), beim
    Anglerheim, Kleingartenanlage Hitchinstr., Bingen-Büdesheim, So. von 10 bis 13 Uhr
    Wein- und Biergarten Rosengarten, Saarlandstr. 102, 55411 Bingen-Büdesheim, Mo.-So. 10 bis 20 Uhr
    Dieter Weirich, Elenorenstr. 31, 55597 Wöllstein,
    Geändert von Rumpelrudi (27.10.2013 um 01:53 Uhr)
    Angeln ist die einzige Philosophie, bei der jemand, der Glück hat, satt werden kann.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •