PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Im Waigandshainer Weiher angeln WW 56



Rumpelrudi
05.02.2013, 01:52
Er wird hauptsächlich Breitenbachtalsperre genannt, aber um Verwechselungen zu vermeiden nehme ich den alten Namen.
[Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.]
Inmitten einer Hochebene in einer waldigen Umgebung des Hohen Westerwald liegt dieser 11 ha große Stauweiher nördlich von Rennerod. In 500m Entfernung führt die B255 vorbei, jedoch ist der See am Besten von der Nebenstrasse über Emmerichenhain aus zu erreichen. Alle fünf Jahre wird der Ablauf der Breitenbachtalsperre geöffnet und das gesamte Wasser abgelassen. Der Fisch wird dann bei einem Fest veräußert.
Das Besondere an dieser Talsperre ist, dass sie mitten im Naturschutzgebiet liegt und somit ein Angeln nur vom Damm aus gestattet ist. Das eröffnet die Möglichkeit, sich unbeschwert mit anderen Angelkollegen zu unterhalten.
[Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.]
Baden, zelten und jeglicher Wassersport ist verboten.
Forelle, Schleie, Karpfen, Barsch, Aal, Zander, Stör (geschont), Hecht, Saibling, Weißfisch
Fangbegrenzung 5 Fische mit Mindestmaß, der Karpfen zählt doppelt.
Für Gastangler steht das Gewässer Samstags, Sonntags und an Feiertagen offen. Angelzeit von 1 Stunde vor Sonnenaufgang bis 18 Uhr mit 2 Ruten.
[Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.]

Tageskarten zu 13 € bei
Imbiss "Am Weiher", Siegener Str., 56477 Emmerichenhain, von 6:30 mit Anglerfrühschoppen bis 21 Uhr, jedoch Sonn- und Feiertags geschlossen.
Touristinformation Hoher Westerwald, Westernoher Str. 7a, 56477 Rennerod, 02664/9939093
und beim Hüttendienst am See wenn er anwesend ist, 02664/90665.