PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Im Saaraltarm Saarlouis angeln SLS 66



Rumpelrudi
09.10.2012, 00:15
Er befindet sich mitten in der genannten Stadt.
[Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.]
Nach mehreren Hochwasserereignissen wurde die Saar 1972 begradigt und die Saarschleife vom Flußlauf abgehängt. Die Stadt nutzte den Umstand und baute innerhalb von 2 Jahren den Altarm der Saar zu einem mit Wegen, Brücken, Treppen und Rampen durchzogenen Naherholungsgebiet aus. Der seit 1928 vorhandene Stadtgarten befand sich in den seit über 100 Jahren verschütteten Festungsmauern. Diese Mauern wurden mit der Gestaltung des Altarmes freigelegt und restauriert, so dass der Altarm dem ehemaligen Festungsgraben folgt. Ein ausgeklügeltes Sperrwerk der Saar sorgte ab 1684 bei Feindnähe für die großflächige Überflutung des Glacis, so dass eine Annäherung unmöglich war. Die Staumauer ist die heutige Schleusenbrücke. Direkt innerhalb der „Insel“ befindet sich ein ruhiger Campingplatz. Ein 5 km langer Uferweg säumt heute das 10,4 ha umfassende Gewässer.
[Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.]

Wer das besondere Flair in einer Parkanlage mag und Bekanntschaft mit den zutraulichen Schwänen und Enten an der Uferpromenade schließen will, ist hier als Angler gut aufgehoben.
Es ist ein städtisches Gewässer mit gutem Fischbestand.
Das Angeln ist nur tagsüber in folgenden Zeiträumen erlaubt: Vom 1.2.-15.4., 1.6.-14.11.
Nachtangeln ist nur mit Monatskarten oder Jahreskarten möglich.
Hecht, Barsch, Wels, Karpfen, Schleie, Graskarpfen, Weißfisch, Forellen bei Besatz
Fangbegrenzung 3 Karpfen, 5 Forellen
Tageskarte 4 €, Woche 12 €, Monat 25 €, Jahr 80 €, bei
Touristinformation, Großer Markt 1, 66740 Saarlouis, 06831/443-263
Campingplatz Dr. Ernst Dadder, Marschall-Ney Weg 2, 66740 Saarlouis, 06831/3691
[Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.]