PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : In den Gescher Stadtseen angeln BOR 48



Rumpelrudi
18.01.2011, 19:59
Direkt am nördlichen Stadtrand von Gescher gelegen.
[Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.]
Das münsterländer Flüsschen Berkel erreicht in Gescher eine Niederung, die ein Naherholungsgebiet bildet und zum Flanieren animiert. In den Auen sind direkt an der Berkel vier relativ flache Seen angeordnet, die im Verlauf Hambrückenteich,
[Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.] ([Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.])
Eppingsteich, Inselteich und Alfersteich heißen. Lang anhaltende Regenfälle lassen den Wasserstand der Berkel derart ansteigen, dass die Berkeltalteiche fast vollständig überspült werden.
Zum Leidwesen der Vereinsmitglieder verschwindet dann der Salmonidenbestand der Berkel in den Seen und im Umkehrverhältnis wandern Hechte in die Berkel ein. Für die Berkel gibt es keine Gastkarten, nur für die Teiche.
Fangbegrenzung: 1 Karpfen, 3 Aale, 2 Schleien, 5 Rotaugen oder Rotfedern, 1 Karausche.
Raubfischangeln (Hecht, Zander, Barsch) ist für Gäste nicht erlaubt.
Die Friedfischangelei darf von 6 bis 22 Uhr nur mit einer Rute ausgeübt werden

Tageskarten für die Teiche im Berkeltal sind zum Preis von 5 € bei
Raiffeisenmarkt, Raiffeisenstr. 18, 48712 Gescher, 02542/930925, erhältlich.


Glockenmuseum [Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.]