PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : In den Linzenicher Baggerseen angeln DN 52



Rumpelrudi
01.10.2010, 21:52
Am südlichen Stadtrand von Jülich liegt eine Baggerseenkette im Tal der Rur und neben der B56. Die drei östlich zu Jülich gelegenen haben eine Gesamtwasserfläche von 12,5 ha und sind für Gastangler freigegeben. Die örtlichen Bezeichnungen für Baggerseen sind einfach nur „Loch“.

Große Loch
[Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.]

Alte Loch
[Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.]

Kleine Loch
[Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.]

2 Ruten erlaubt, davon eine als Raubfischangel. Angelzeit von 6 bis 20 Uhr. Einwegverpackungen für Köder sind nicht erlaubt. Futterbegrenzung 1 kg.
Fangbegrenzung je 2 Edelfische (Hecht, Zander, Wels, Forellen, Schleie, Karpfen, Aal) maximal 8 Fische insgesamt pro Tag. Mindestmaß Hecht 60 cm, Zander 55 cm.

Tageskarte zu 10 € bei
Aral-Tankstelle, Neusser Str. 49, 52428 Jülich, 02461/2180
Angelgeräte Pelzer, Zollhausstr. 44, 52353 Düren-Birkesdorf, 02421/85747
Köderkiosk, Steinbißstr. 2, 52353 Düren/Echtz, 0170 4407345
ASB Tackle, Breitestr. 30, 52499 Baesweiler, 02401/602222
48-Std-Karte nur in Begleitung eines Mitgliedes vom ASV Jülich erhältlich im Vereinsheim.

Ein Überbleibsel der Landesgartenschau 1998: Der Brückenhofpark in Jülich
[Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.]