PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Angeltechink & Köder an kl. Gewässern!



BlackPanther
21.03.2010, 21:52
Hallo!

Bin in diesem Jahr zum erstenmal in einem Verein!
Dieser besteht aus 2 kleinen Gewässer!

Einmal 1ha und einmal ein 0,5ha Weiher!


Besatz ist :

Grasser (Carps)
Karpfen
Wels
Hecht
Aal
Schleie
Zander
Barsch
und paar großen Forellen!

Nun habe ich immer an größeren Gewässer gefischt.
Ich möchte auf Karpfen und Hecht sowie Wels gehen!

Ist das an einem kleinen Weiher anderst?
Also von den Ködern und den Montagen her?
Was ist zum empfelen und beachten bei solch kleinen Gewässern?


Sowie sind im Weiher ein paar rießen Regenbogenforellen/Lachsforellen je nach dem weiss es nicht genau drinnen.
Habe gehört das diese schon über Jahre nicht gefangen wurden.
Was könnte man machen um dieser zu überlisten?

Sowie sollen rießige Gras Karpfen drinnen sein.
Diese am besten mit Schwimmbrot und Popups befischen oder?


Werde bestimme noch Infos von Vereinmitgliedern bekommen,
aber mein Kollege meinte das im Verein,
75 Prozent ältere Angeln ( Rentner etc) , diese Fischen nur morgens,
wenn ich Arbeiten bin.

flyrod
21.03.2010, 22:53
Man kann so pauschal nicht sagen, was an einem kleineren Gewässer alles anders ist. Aber wenn ich nicht gerade am Fluss Fliegenfische, dann angle ich auch an kleinen Teichen in deiner Größenordnung. Ich kann nur von mir aus gehen, denn so viele ausgefallene Montagen verwende ich nicht, hauptsächlich Grundmontagen oder mit der unberingten Stippe, sowie mit Köderfisch oder Spinnrute auf Hecht oder so. Du hast sogar den Vorteil von fast allen Seiten die Hotspots anzuwerfen. Suche die Fische, ihre Gewohnheiten, ihre Zeiten in denen sie fressen. Das ist an meinem Teich immer dann wenn es ruhiger wird, später Nachmittag oder Abend bis Nachts. Das ist also Jahreszeitabhängig, wegen Passanten,Badende(trotz Verbot),.... . Aber Ausnahmen bestätigen die Regel. Habe auch schon in der Gluthitze die Karpfen gefangen. Die Forellen, wenn man sie sieht vielleicht mit Spirolino und mit Fliegen oder Streamern versuchen zu fangen.

Viel Erfolg und Petri Heil Flyrod

Hechtfreak
21.03.2010, 23:40
Hallo BlackPanther
nimm es mir nicht übel
1. sind wir in deutschland und da heißt es KARPFEN und nichr Carps
2. ich habe gedacht du bist ein KARPFENFREAK
3. du stellst fragen und 5 min später weist du es besser also mach wie du denkst und frage nicht
4. grasser fängt man am besten auf wasserkugel und löwenzahn mache ich seit 32 jahren so
5. wenn du fragen hast dann frage aber nicht immer mit gegenfragen wie zb. mit deiner karpfenrute
6. nimm es nicht krumm nur mir gehen leute auf den rutenhalter die fragen und nachher die antworten nicht lesen
fragen ist io aber nicht 12 x das gleiche und dann alles umschmeißen und wieder von vorn anfangen
gruß andreas

BlackPanther
22.03.2010, 00:28
Ja das war im Ruten Thread so !
Angel schon lange auf Karpfen,
aber meine erste Ausrüstung hat lange halten,
deswegn hab ich nie nach anderen Ruten und Rollen geschaut.
Und hab somit keine Ahung!

Desweiteren habe ich auf meine Fragen hier keine Antworten geschrieben!
Oder dagegen gesprochen!

Selbst dies ist eine Frage:
Sowie sollen rießige Gras Karpfen drinnen sein.
Diese am besten mit Schwimmbrot und Popups befischen oder?

Also weiss gar nich wo dein Problem ist!
Klar hab ich schon bisschen Erfahrung mit Karpfen,
aber da kann man nie auslernen und mit meinen 19 Jahren,
hat man halt nich soviel Erfahrung wie ein 40- 50 Jähriger.
Man kann nie auslernen, deswegen gibts doch ein Forum oder?

Bisher hab ich noch nie an solch kleinen Gewässern gefischt deswegen Frage ich!

lg. Blacky

molo9000
27.07.2010, 10:23
wo ist dieser verein denn