PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Angeln um Görlitz GR 02



Rumpelrudi
04.12.2009, 07:25
Nähert Ihr Euch der Stadt Görlitz in der niederschlesischen Oberlausitz, erblickt Ihr den erhabenen Hausberg dieser Stadt, der 420 m hohe erloschene Vulkan Landeskrone mit seiner umfangreichen Flora und Fauna über der Stadt Görlitz und gibt dem berühmtesten Getränk dieser Stadt, dem Landskron Bier, den Namen. Von oben reicht der Blick bis weit ins Riesengebirge. Görlitz liegt wie Aachen auf dem 15. Längengrad und ist einer der Endpunkte des Wanderweges der Deutschen Einheit.
Wer bei Görlitz an angeln denkt, dem fällt in erster Linie die Lausitzer Neiße ein. Aber es gibt im Umfeld auch Gewässer, die nicht durch die polnische Grenze getrennt sind. Diese werden hier vorgestellt.

Volksbad Görlitz
D 06 – 106, 9,5 ha groß
[Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.]
Badesee und Erholungsgelände zwischen Görlitz und Weinhübel am südlichen Stadtrand.
[Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.]
[Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.]
Hecht, Karpfen, Schleie, Zander, Weißfisch
Eisangeln verboten

Weinlache Görlitz
D 06 – 102, 3,85 ha groß
[Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.]
Am südlichen Stadtrand von Görlitz inmitten der Neißeaue.
[Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.]
Hecht, Karpfen, Schleie, Zander

Ziegeleiteich Görlitz-Klingewalde
D 06-101, 1,85 ha groß
[Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.]
Zwei Teiche nahe der A4 am nördlichen Stadtrand von Görlitz, welche durch einen schmalen Damm getrennt sind.
Hecht, Karpfen, Schleie, Aal, Zander, Weißfisch

Bumbasloch oder Windmühlenloch bei Ludwigsdorf
D 06-103, 0,4 ha groß
[Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.]
Zwischen Görlitz – Ludwigsdorf und Emmerichswalde, liegt eine Kette von „Bombentrichter“, welche nur durch Waldstücke im Feld zu vermuten sind. Die größeren sind durch Kalkabbau entstandene Steinbrüche. Das Bumbasloch ist der zweite Teich vor dem Landhandel.
Barsch, Hecht, Karpfen

Golicklache bei Ludwigsdorf
D 06-104, 0,9 ha groß
[Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.]
Die folgende Grube in Richtung Ludwigsdorf ist die Golicklache an welcher sich die kleine Siedlung Kleindorff befindet.
Hecht, Karpfen, Schleie, Aal, Weißfisch

Kiessee Süd Hagenwerder
D 06-115, 2,8 ha groß
[Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.]
An der südlichen Gemeindegrenze von Görlitz bei dem Kraftwerk Hagenwerder(2003 gesprengt), 250 m vor der polnischen Grenze, liegen Abgrabungsgewässer und Sporteinrichtungen der örtlichen Industriesportgemeinschaft. Das renaturierte und nur durch einen Schlüssel zu betretende LAV-Gewässergrundstück ist das Südliche.
[Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.]
Barsch, Hecht, Karpfen, Schleie, Aal, Zander, Weißfisch

Campingplatz: [Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.]

Schloßteich Tauchnitz
D 06-114, 0,16 ha klein
[Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.]
Ein starker Kontrast zu dem neu entstehenden Berzdorfer Mega-See, von dem dieses Kleinod am zukünftigen Südufer wohl bald verdrängt wird.
Karpfen, Schleie, Aal

Gastkarten für obige Gewässer bei
Angelzentrum Görlitz, Brautwiesenstr. 14, 02826 Görlitz, 03581/318888
Kreisanglerverband Görlitz, Bogstraße 18, 02826 Görlitz, 03581/879586, Di. und Fr. 16-18.30 Uhr


Berzdorfer See Infos: [Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.]