PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : In den Tongruben Guttau angeln BZ 02



Rumpelrudi
28.08.2009, 00:00
Wem die großen Talsperren bei Bautzen und Niesky zu groß sind, der fühlt sich an den überschaubareren Seen zwischen Guttau und Kleinsaubernitz wohl. Die Verbindungsstraße trennt die 8,4 ha große Alte Tongrube Guttau ( D01-127 )
[Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.]
[Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.]

und die 13,8 ha große Neue Tongrube Guttau ( D01-126 )
[Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.]
[Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.]

und nicht nur die Teiche. Während die Alte Tongrube im Biosphärenreservat Oberlausitzer Heid- und Teichlandschaft liegt, befindet sich die Neue Tongrube, auf der anderen Seite der Strasse, im gleichnamigen Naturpark. Beide Teiche sind von einer 335 Gewässer umfassenden Teichlandschaft umgeben, grenzen aber schon an die trockene Hochebene der Hohen Dubrau. Entstanden sind sie durch den Abbau von Ton, der heute vorwiegend für Brandschutzstoffe verwendet wird.

Besatz im großen See: Hecht, Karpfen, Schleie, Aal, Zander, Weißfische
Besatz im kleinen See: Hecht, Karpfen, Schleie, Aal, Weißfische

Gastkarten stellen die Verantwortlichen des betreuenden Vereins [Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.] aus, oder sind u.A. bei
Angel Spezi Witschas, Zeppelinstr. 4, 02625 Bautzen, 03591/272990
Sporthaus Michalk, Oberlausitzer Str. 13, 02692 Großpostwitz, 035938/9744
Angelprofi Bautzen, Muskauer Str. 39, 02694 Niedergurig, 03591/679100
Naturcampingplatz Am Olbasee, Olbaweg 16, Frau Winkler, 02694 Guttau, 035932/30232
erhältlich.

Auf dem Naturerlebnispfad Guttauer Teiche könnt Ihr durch die Stille der Heide und Teiche wandern oder radeln. Das Informationszentrum der Sächsischen Teichwirtschaft befindet sich in Guttau. Hier erfahrt Ihr Wissenswertes über den heimischen Karpfen und die Teichwirtschaft. Führungen können auch gebucht werden: 035932/31183