PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Angeln in den Trabitzer Teichen NEW 92



Rumpelrudi
09.06.2009, 22:06
Sie liegen im Tal der Heidenaab zwischen Kemnath und Pressath direkt bei Trabitz im nördlichen Bereich der Eisenbahnlinie (Zainhammer).
[Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.]
[Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.] ([Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.])

Auf der 7 ha großen Fläche einer ehemaligen Fischzucht sind drei Teiche lediglich von Dämmen getrennt. Die Weiher sind bis 3 Meter tief. Zwei Parkmöglichkeiten befinden sich an der Südseite, die auch zu nutzen sind. Die Dämme dürfen nicht befahren werden. Alle drei stehen dem Gastangler zur Verfügung, denn die Trabitzer Teiche gelten als ein Gewässer.

Karpfen, Schleie, Weißfisch, Barsch, Aal, Hecht und Zander (Schonzeit vom 1.1. mit 30.6.)
2 Ruten erlaubt. Fangbegrenzung 2 Karpfen, 3 Schleien, 1 Hecht oder Zander.
Tagekarte 12 €, Woche 40 € bei
Landmetzgerei Ackermann, Kurbersdorfer Str. 7, 92724 Trabitz, 09644/8658


Heindlweiher
Ab 1.1.2015 wurde der Pachtvertrag mit dem Fischereiverein nicht verlängert. Man munkelt, dass am Weiher ein Festplatz als Dorfmittelpunkt gebaut werden soll.
Dieser alte Mühlweiher liegt direkt bei Trabitz im nördlichen Bereich vom beschaulichen Drahthammer.
[Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.]
Mit einer Fläche von 7 ha ist er der größte Weiher im Ort. Im Mönchbereich ist der von Bäumen gesäumte Weiher 3 Meter tief, jedoch überwiegen die Flachwasserzonen, so dass das Fischwachstum infolge rascher Erwärmung im Frühjahr und Sommer recht gut ist.