PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Würmer suchen und hältern



Carp70
03.02.2009, 22:12
Jeder kennt das Problem mit den Würmern wenn man welche braucht hat man keine !!!
Man kann welche kaufen ok ist mir aber zu teuer !!!

Im Frühjahr wie im Sommer gehe ich lieber nach einem Regen auf Würmer suche !!
Mit einbruch der Nacht kommen die Würmer an die Oberfläche !!
Jetzt heißt es Kopf oder Taschenlampe schnappen am besten einen Sportplatz oder einen anderen
gepflegten Rasen suchen !! ( Bitte kein grelles Licht verwenden am besten Rotlicht )

Nach einem Regenschauer kommen sie in Massen Oberfläche und müssen nur noch aufgesammelt werden !!
Meistens ist das Schwanzende von ihnen noch im Erdreich bewegt euch langsam sonst ziehen sie sich zurück !

Zuhause angekommen werfe ich die Würmer in einen Eimer der gefüllt mit trockenen Zeitungsschnippsel ist !!( sonst nichts )

Die frisch gesuchten Würmer sind feucht genug bedarf keiner zusätzlichen benässung !!

In diesem Eimer halten sich die Würmer wenn es sein muss über Wochen sie bleiben Top lebendig !!

Wichtig kühles lagern !! ( Keller oder Garage )

Gruß Carp70

princo
03.02.2009, 22:31
Das ist alles richtig ::) ich persönlich packe noch etwas Mutterboden und zerschnittene Filtertüten dazu.
Ich habe jetzt noch Würmer vom Vorjahr im Keller.

Pütt
04.02.2009, 08:46
...ja bei Trittschall sind sie weg.
Aber es macht schon riesigen Spaß, und wer ganz viel Glück hat spart auch noch ne Menge Euronen.
Ich hatte mit der Lagerung immer so meine Probleme, das wollte nicht so richtig klappen.
Nun suche ich meine frisch, und wenn keine da sind gehts zum Dealer um die Ecke.

Rumpelrudi
19.05.2009, 08:11
Alte Angler haben viele Angewohnheiten und können sie manchmal selbst nicht erklären.

Eine davon ist, dass keine Würmer gesammelt werden, die tagsüber ihr Erdloch wegen Überflutung bereits verlassen haben. Die halten nicht lange, weil das direkte Tageslicht auf die Würmer tödlich wirkt oder die Lebenserwartung rapide senkt.

Die Hälterung ist ziemlich simpel.
Ein wenig lockere Erde von der Oberfläche und ein Esslöffel voll Kaffesatz aus der Filtertüte ist die Basis. Flache Eimer sind etwas besser, wie tiefe. Schon wegen dem Luftaustausch und der Wärme durch die fortschreitende Kompostierung.

Wenn es draußen trocken ist, sammel ich ein paar Blätter vom letzten Jahr und zerbrösel die in den Eimer. Das zieht die überschüssige Feuchtigkeit an und lockert den Boden auf.

Rainer1961
19.05.2009, 09:08
Tja ,da hat wohl jeder so seine Tricks . Ich bevorzuge den Eimer nur mit ca 3 cm sand zu befüllen und darauf ordentlich Waldmoos . Dann alle 14 Tage mal durchschauen und wenn sich mal ein Schlappschwanz zeigt, kommt der gleich aussortiert. Wenn überhaupt Kaffeesatz, dann nur schon angetrockneter, sonst kann es schnell zur Schimmelbildung führen und dann ist schnell Schluß mit den kleinen Kriechern >:( .

fi.. Rainer fi..

Pütt
19.05.2009, 09:23
...auch ich hatte immer Probleme mit der Schimmelbildung, einpaar Tage gehts immer aber dann ist der Prozeß nicht mehr zu stoppen. >:(
Habe es dann mit Gras versucht, dieses auch alle Tage mal mit etwas Wasser befeuchtet ( Sprühnebel ), funktioniert auch...aber eben nicht lange.
Es sollte auch soein Boden Verwendung finden, das der Kriechkanal bestehen bleibt,das sie sich in den gleichen Gang zurück ziehen können, das hilft eine ganze Ecke weiter.
Aber ein "Allheilmittel" gibt es bestimmt auch hierbei nicht, einfach weiter tüffteln. ::) ::)

Oder hat jemand vielleicht die"Eierlegende Wollmilchsau" ??

antizio
20.05.2009, 19:41
Irgendwo habe ich mal gelesen das Gras das reinste Gift für die Kleinen ist,durch den Zersetzungs-(Gärungsprozess) Ich nehme da immer etwas Erde ein paar trockene Blätter dazu und fertig.

Pütt
26.05.2009, 19:49
...habe heute mal einwenig im Netz gesucht....Würmer und Senf.
Da schreibt Einer,... 60 gr. Senf in einem Liter warmes Wasser einrühren, 2 Stunden stehen lassen und dann in 9,0 Liter Wasser einrühren. Die Mischung dann auf eine Fläche ( 1-2 Quadratmeter ) ausbringen.

Kennt sich jemand damit aus...wer hat dieses schon ausprobiert? Wie ist der Erfolg?

princo
26.05.2009, 20:45
Und dann? kommen die aus der Erde oder was?

Pütt
27.05.2009, 06:23
deshalb ja die Frage, es stand da nichts weiter...das nehme ich an, und in Rekordzeit. Es ist mit hoher Wahrscheinlichkeit keine schonende "Wurmsuche". Naja aber auf was für Ideen die Leute so kommen.... ???

Was gut funktioniert sind Maschienen und Geräte ( Erdrakete, Dranagefräse, Kabelpflug ) die vibrieren, da kommen die Würmer kerzengerade aus dem Boden. Wer solche Arbeiten sieht sollte schon mal die Wurmdose holen... ::)

Elbangler
27.05.2009, 12:50
Ich hab auch schon viele Sachen ausprobiert , mit den kleinen
Biestern, Am besten funktioniert es bei mir mit Moos und bissel Kaffeesatz,
Aber auch Graberde (gekaufte ) ging ziemlich gut da hatte ich meine Würmer auch über mehrere Monate mit fit gehalten

Pütt
19.03.2011, 10:53
...habe auf meinen verstärkten Spaziergängen viele Stellen gefunden, wo sich fast Massenhaft die Tauwürmer aufhalten. Sie verraten ja ihre Behausung durch die kleinen Kringeltürmchen über ihrer Wohnröhre. Hier gibt es zum Glück noch so viele Grünanlagen, und an den Übergängen vom Weg zum Rasen ist hier alles voll davon. Habe noch einen guten Platz, aber das ist mir dann nun doch einwenig zu markaber.....ich mag es fast nicht schreiben, aber auf dem Friedhof auf den Wegen.....alles voll. Aber diese lass ich dann doch lieber in Ruhe, sowas macht man dann doch nicht.
Einen kleinen Vorrat werde ich mir auch anlegen, Aal und Schlei steht auf die Tauwürmer, ....und beim Dealer kosten 10 Stück über 3 Euro!
Mit der Hälterung muss ich mir noch einpaar Gedanken machen, vielleicht ist eine Kiste aus Holz ja besser. ?

M@x
19.03.2011, 11:45
Bei uns gibt es 12 Stück für 2,50€. Regenwürmer sucht man übrigens am besten nach leichten Regen auf den Wegen, weil die eben bei Regen nicht gerne in der Erde bleiben ;)
Bei uns kann man die in großen Massen einfach so aufsammeln.
Ich kann mich momentan nur zu falschen Hälterung äußern:
In einem 50l Topf, gefüllt mit Erde aus dem Garten, indem sich die Tauwürmer wohlzufühlen scheinen. Funktioniert schonmal nicht so wunderbar ...
Allerdings weiß ich nicht so ganz wieso. :(

Hechtcatcher96
19.03.2011, 19:09
Also ich würde mir meine Tauwürmer auch nicht auf dem Friedhof holen :)
Ich mache es immer so, dass ich zu meinem Nachbar gehe und der mit mir zu seinem Komposter, dort gibt es Milliadren, nicht übertrieben!!!
Naja und für die Tauwürmer bin ich dann einfach zu faul, die kauf ich mir auch beim "DEALER" :D

LG