PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Angeln in der Müglitz PIR 01



Rumpelrudi
23.01.2009, 00:13
Der Fluß entsteht bei Geising-Müglitz, bildet wenige Kilometer die Grenze zu Tschechien und schlängelt sich am Nordrand des Osterzgebirges an Altenberg vorbei 49 km weit bis Heidenau, wo er in die Elbe mündet. Ab Geising fließt die Müglitz durchgehend an der Talstraße und Müglitztalbahn entlang, so dass man Angelstellen recht gut erreichen kann.
[Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.]
August der Starke nannte das Müglitztal das schönste Tal Sachsens.

Hauptsächlich fängt man Bachforellen, große Regenbogenforellen aus vergangenen Besatzjahren, Äschen und Bachsaiblinge.
D 02-006 Müglitz vom Bahnhof Lauenstein bis nach Schlottwitz
[Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.]

D 10-011 Müglitz von Schlottwitz bis Köttewitz
[Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.]

[Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.]
Müglitzmündung in die Elbe
[Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.]

Gastkarten bei
Angelshop Halfter, Bahnhofsstr. 28, 01796 Pirna, 03501/444173
Tackle Dealer Mehnert, Hauptplatz 18, 01796 Pirna, 03501/470393
Stadtverwaltung Bad Gottleuba, 01816 Bad Gottleuba, 035023/6680

Am und im Wasser sollte auch ein Auge auf das Kiesbett geworfen werden, denn hier sind viele Halbedelsteine (Achat, Calcedon, Jaspis) und Drusen (Amethyst) vom Schlottwitzer Achatgang zu finden.
Eine Wanderung durch das enge und einsame Tal der Trebnitz ist zu empfehlen und der Besuch des Uhrenmuseums in Glashütte.
[Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.]
[Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.]