PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Angeln im Unterbacher See D 40



Rumpelrudi
16.01.2009, 01:03
1926 begann die Auskiesung einer Fläche im Südosten von Düsseldorf, die im Jahre 1973 abgeschlossen war. Entstanden ist ein „Baggerloch“ von 83,6 ha Größe und einer Tiefe von bis zu 13,4 m, welches sich mangels natürlicher Zuläufe kontinuierlich mit Grundwasser füllte und vermischt. Im Zweiten Weltkrieg befand sich hier ein Tarn-Flugplatz zur Täuschung alliierter Bomber, um eine starke Luftwaffen-Verteidigung von Düsseldorf zu suggerieren.
[Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.]

Seit 1956 ist am Baggersee ein stadtnahes Naherholungsgebiet mit fast allen Möglichkeiten des Wassersports geschaffen worden. Am Südwest- und Nordwestufer des von Wald gesäumten Gewässers befinden sich Badestrände, ersterer mit FKK und letzterer mit Sauna. An warmen Sommertagen ist der Andrang sehr hoch und kaum ein Parkplatz zu finden. Ausweichmöglichkeiten für Angler bestehen in den Morgenstunden oder in der Ausleihe eines Angelbootes im Segelboothafen, wenn das Wetter zu schön ist.
[Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.]

Vier als Vogelschutzgebiete ausgewiesene Inseln sind Anlaufpunkte für Schwäne, Blässhühner, Grau- und Kanadagänse.

Neben Hecht (+10 Pfd), Barsch, Aal, Karpfen (+20 Pfd) oder Schleie kommen weitere 10 Fischarten vor.
Tageskarte 10 € (Jugendliche 5 €), Woche 20 € (15 €), 30-Tage 30 €, 365-Tage 100 €, bei der
Seeverwaltung, Kleiner Torfbruch 31, 40627 Düsseldorf, 0211/8992094, von 8 -16 Uhr
Rezeption Campingplatz Nord vom 1.4. bis 30.10. von 9-13 Uhr und 15 -19 Uhr
Zulassung für eigenes Anglerboot im Bootsverleih vom 14.4.-29.10.2017 pro Tag 15 €.
Wohnwagen/Zeltplatz beim Bootshafen auf dem Touristencampingplatz.
Grillplatznutzung gegen Gebühr.

Link zum See
[Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.]