PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Der Blutegel als Köder



princo
21.05.2008, 10:56
Ich habe jetzt schon so oft gelesen das der Blutegel als Köder auf Aal und Wels richtig gut gehen soll.
Hat schon jemand Erfahrung mit diesem Köder gemacht?

fi..

Pütt
22.05.2008, 07:54
Moin "princo",

ich habe hiermit keine Erfahrungen und habe Blutegel auch noch nicht als Köder verwendet.
Wir Angler ziehen schon manchmal die tollsten Köder auf den Haken, alle Sorten und Arten von Würmern und Maden, aber bei Blutegel ist für mich die Grenze erreicht.

Wenn man sie nutzen wollte,wie oder wo bekommt man sie?

princo
22.05.2008, 15:23
Naja das bekommen ist ja das einfachste...

Du gehst einfach zu deinem nächstgelegenen kleinen Fluss krempelst Deine Hose hoch Schuhe aus und rein ins Nass. Im Wasser angekommen hältst Du Ausschau nach größeren Steinen bückst Dich und hebst ihn aus dem Wasser wenn Du ihn umdrehst wirst auf der Unterseite die kleinen Bister finden.

Das Hältern der Blutegel ist noch einfacher ein Eimer Wasser, ein Stück Leber rein und das wars.

Der Vorteil des Blutegels als Köder liegt auch daran das Du ihn die ganze Nacht im Wasser liegen lassen kannst ohne das er tot geht. Da der Blutegel so zähe ist fällt auch das abfressen des Köders vom Haken flach.

Ich werde ihn natürlich mal testen ob er was taugt und werde da rüber berichten.

Petri

fi..

Elbangler
22.05.2008, 19:29
Also ich habe auch schon vieles probiert als Köder, aber Blutegel noch nicht.

Wenn du sie getestet hast schreib fein , ob und was drauf beißt

Pütt
23.05.2008, 09:31
Moin,

Auf den Bericht bin ich auch gespannt, wenn`s klappt............

Wenn da bloß das Suchen und Finden von diesen Dingern nicht wäre.

Elbangler
24.05.2008, 11:26
Ach das suchen ist glaub ich bei uns kein Problem, ich wüßte schon

wo man welche findet, zumindest hab ich letztes jahr dort viele beobachten können.

Ich mag die blos nicht anfassen :P

Pütt
24.05.2008, 11:52
Genau........ich auch nicht!!

Aber es gibt soviele andere Köder, da mussen es nicht unbedingt die vor Ekel strotzenden Egel sein. :'(

Warten wir mal den Test ab, dann sehen wir weiter ::)

Elbangler
25.05.2008, 12:46
Genau der Princo soll mal Gas geben , bin schon ganz gespannt auf den Bericht ::) ::)

princo
21.09.2008, 14:07
Ihr wartet sicher noch darauf ob ich den Blutegel als Köder getestet habe...

Das muss ich verneinen ;) ich fand die Vorstellung ein solch ekelhaftes Getier auf den Haken zu bekommen dann doch zu Ekelich und bin davon abgekommen.

Wenn einer nun doch schon Erfahrungen damit gesammelt hat darf er gern darüber berichten ;D

Gruß Jan

Dennis
17.10.2008, 02:38
Hallo leute ich war jetzt schon lange nichtmehr hier,was sich hier so alles verändert hat.

Ich bin einer der die dinger schon getestet hat,und die sind wirklich Top nur so einfach mit der beschaffung ist es nicht den die kleinen hängen unter Steinen die großen liegen am Ufer zwischen modrigem Schilf und so weiter.
An Biotopen sind Sie haufenweise zu finden.

Als zweites stehen die Egel unter Naturschutz weder Sammeln noch als köder verwenden das Verboten.
Das wird sehr schwer bestraft deshalb wer es versuchen möchte äußerste Vorsicht.

Pütt
17.10.2008, 17:47
....ich bin da auch der Meinung dieses dann ganz zu lassen, Naturschutz sollte hier im Vordergrund stehen.
Es gibt ja auch so eine Vielzahl an Ködern die auf den Haken kommen, da braucht es den Blutegel nicht unbedingt.
Wie beschrieben, ich hätte es nicht gemacht, das übersteigt den "Ekelfaktor" doch um einiges! :'(

princo
17.10.2008, 17:57
Da hast Du recht

Aber was den Naturschutz angeht kann man Blutegel auch kaufen und zwar die die extra gezüchtet werden für den Medizinischen Bereich.

Aber es ist wirklich zu eklig und das lassen wir mal ;D

Pütt
17.10.2008, 19:31
...ja die aus der Medizin werden aber nach dem Einsatz vernichtet, na wer möchte sich auch schon gerne mit HIV oder Hepatitis anstecken....aber sonst wären das die Besten....sind schön voll :'( haha

Ich darf da garnicht dran denken, da kreuseln sich einem ja die Nackenhaare hoch... :D
Da gibt es aber auch noch andere gute Köder, z.Bsp: Hühnerherzen....sollen für Aal fast unwiederstehlich sein ::)
Aber wo gibt es sie in annehmbaren Mengen?
Ich bleibe da lieber bei den altbewährten Ködern, da weiss ich das die fängig sind ::) ( Blauköpfe)

Dennis
18.10.2008, 02:27
Selbst die Egel aus der Medizin sind nicht so leicht zu beschaffen zumindest bei uns nicht,bei uns in der Apoteke wollen die Namen und Anschrift und Telefon nummer wenn man den verwendungszweck angibt dann bekommt man Sie garnicht.
Auf Aal taugen die dinger nicht wirklich was,auf Wels und Zander ein Top Köder aber eklick.

Zum Thema Naturschutz mein Sohn macht gerade Fischereischein,was da an Naturschutzfragen und Gewässerökologie drann ist,das sind fast die hälfte aller Fragen.Zum zeitpunkt als ich noch den Schein gemacht habe waren die Gesetze im vordergrund,da sieht man mal wie sich alles verändert.

princo
18.10.2008, 09:39
Blutegel kann man auch online Bestellen ;D guckst Du [[Links und Bilder für registrierte Mitglieder sichtbar.]]hier[/url]

Pütt
18.10.2008, 10:13
... na dann ran an die Dinger, sie halten sich bei richtiger "Fütterung" ewig. Aber denkt dran, Du hast nur 5-7 Liter :D

Rainer1961
18.10.2008, 11:45
Also noch ein Blutsauger im Haus - nein danke :-X

fi.. Rainer fi..